Museumscast - angestaubt war gestern

MC002 Museums(t)räume – Analog vs. Digital

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Das Smartphone hat bereits Einzug in fast alle Lebensbereiche des Menschen gehalten. So ist es auch kein Wunder, dass Museen zunehmend ihr historisches Wissen via Social Media nicht nur zur Verfügung stellen, sondern auch als Kommunikationskanal nutzen. Dabei gibt es Museen, welche schon eine beispielhafte Vorreiterrolle spielen und auch Museen, die noch am Anfang der Digitalisierung stehen.

Wie fängt man am Besten an?

Welche Kanäle eignen sich für Museen besonders?

Muss man auf jeden neuen digitalen Zug aufspringen?

Wie lassen sich Online und Offline ansprechend verbinden?

Diesen Fragen sind Prof. Dr. Axel Vogelsang, Barbara Kummler und Bettina Minder nachgegangen.

In dem Forschungsprojekt der Hochschule Luzern, gefördert durch die KTI, haben sich die drei Autoren intensiv dem Projekt Audience+ STORY: Museales Erzählen mit Social Media gewidmet und haben eine Toolbox in Form einen 179seitigen Leitfadens herausgebracht, welcher sich absolut zeit-und praxisnah präsentiert und dazu noch unterhaltsam geschrieben ist.

Das Werk kann hier kostenlos als PDF heruntergeladen werden oder als Druckausgabe für 9,90 Euro erworben werden.

Was es noch alles für Inhalte bereit hält, haben die Autoren ausführlich im Interview berichtet! In diesem Sinne: Podcastplayer an und am besten Reinhören;-)

PS: Wer sich erst einmal einen Überblick über das Gespräch verschaffen möchte, kann ganz bequem die Kapitelmarken nutzen, um zwischen den Themen zu „switchen“.

Die ausführlichen Shownotes und eine Auflistung aller im Interview erwähnten Museen und Personen findest du hier: www.museumscast.com/episode002


Kommentare


Neuer Kommentar